Support Your Pussy


Ein Projekt der Aids-Hilfe Dresden!

„Support Your Pussy“ – was für eine Aussage! Was vielleicht provokant daher kommt, soll die neue Marke für Frauengesundheit werden. Die Aids-Hilfe Dresden startete deshalb dieses Projekt Ende 2016. Es beinhaltet Themen zu sexueller Gesundheit, Safer Sex und HIV. Das Besondere daran? Das Projekt richtet sich direkt an Frauen – eine Zielgruppe, die in der Präventionsarbeit nicht aus den Augen gelassen werden darf.

Genau für diese Zielgruppen greift das Projekt „Support Your Pussy“ passende Themen auf. Postkarten und Aufkleber mit unterschiedlichen Motiven wurden in verschiedenen Orten lanciert – die Resonanz war überwältigend. Es zeigt die Wichtigkeit des Themas. Die teils provokanten und immer informativen Postkarten sprechen aus, was oft nur gedacht wird.  Sie nehmen Themen aus der Tabu-Ecke und klären auf – nicht nur über Test- und Beratungsmöglichkeiten.

Es ist ein Anfang. Doch wie heißt es frei nach Laotse so schön: Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt. Wenn Du uns auf dieser Reise begleiten möchtest, melde dich gern…

In der ersten CSD-Woche gibt es eine erste Veranstaltung, die im Rahmen des Projekts „Support Your Pussy“ läuft. Das „Jungfernhäutchen“ wird entmystifiziert. Nähere Informationen hier.

Hier die ersten Impressionen vom Projekt:

Natürlich bist du schön! Intimpflege ist wichtig, aber übertreib es mit dem Pussy-Tuning nicht! Wasser reicht vollkommen aus.

Du hast Fragen zum Thema sexuelle Gesundheit? Dann komm zu uns in die Aids-Hilfe. Wir beraten dich gerne und anonym.

Frau kann mit HIV gut leben! Glaubst du nicht? Support für ein selbstbestimmtes Leben mit HIV erhältst du in deiner Aids-Hilfe.

Sei fürsorglich und liebevoll mit dir. Achte auf Safer Sex! Gehe regelmäßig zur Frauenärztin_zum Frauenarzt deines Vertrauens und lass deine Pussy checken!

Menstruieren ist etwas völlig Natürliches und absolut nichts, wofür du dich schämen musst! Nimm deinen Körper so an, wie er ist! Menstruate with pride!

© Aids-Hilfe Dresden e.V.