„Dresdens gekaufte Liebe“

Termin bitte vormerken!

Am 17. Juni 2019 findet 20 Uhr im Plenarsaal des Neuen Rathauses Dresden (Eingang Goldene Pforte) eine Veranstaltung statt zum Thema „Dresdens gekaufte Liebe – Prostitution im Wandel der Zeit.“ Drei Voträge befassen sich mit den Themen im Dresdner Mittelalter, zu Zeiten der DDR und in der Gegenwart.

Konkret erwarten Sie folgende Beiträge:

  • Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah: Freie Frauen, Huren, unzüchtige Weiber – Prostitution im mittelalterlichen Dresden
  • Dr. Markus Wahl: „Das erledigt sich von selbst“ – Prostitution im sozialistischen Dresden
  • Sibylle Himsel: Unter Dresdens Bettdecken – alltägliche Sexarbeit heute

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Eine Veranstaltung des Gesundheitsamtes Dresden, der Aids-Hilfe Dresden e.V., der Gleichstellungsbeauftragten Dresden und pro familia Landesverband Sachsen e.V.