42. HIV/Aids- & Hepatitis-Fortbildung

Martin Viehweger, Facharzt für Allgemeinmedizin und führender Experte für das Thema Chemsex, kennt die großen Herausforderungen bei der Aufklärung über Risiken, die Sex auf Drogen mit sich bringen. Viehweger gibt zu bedenken: “Menschen wollen mit Substanzen ihre Grenzen austesten und überschreiten, um aus der Normalität und Abgestumpftheit des Alltags auszubrechen.” Allein auf Abschreckung zu setzen, wird der Thematik somit nicht gerecht. Viehweger sieht vielmehr Ärzt*innen in der Pflicht, mehr den Austausch von Wissen und Erfahrungen untereinander zu fördern. Es gehe bei Chemsex nicht allein um die Behandlung sexuell übertragbarer Infektionen, die gesamte Lebenssituation eines Klienten/ einer Klientin muss in den Blick genommen werden. Einen Anfang für den Raum Sachsen macht sein Input mit anschließender Gelegenheit für regen Austausch.

‘Das erstes Mal mit uns!’ Es ist amtlich, seit dem 1. Oktober kann der HIV-Selbsttest in Deutschland legal gekauft und angewendet werden. Mit der Änderung der Medizinprodukteabgabeverordnung am 21.09.18 steht der Verbreitung nichts mehr im Wege. Der zweite Part des Abend widmet sich überblickartig dem Thema und bietet die Möglichkeit, die neuen Produkte einmal in der Hand zu halten und auszuprobieren. Es ist davon auszugehen, dass Menschen diese neuen Test-Möglichkeiten rege nutzen, mit Fragen und Unsicherheiten jedoch klassische Beratungsangebote aufsuchen werden. Nutzen Sie deshalb die Chance, sich kompakt und umfassend zu informieren!

Konkret:

“Neue Freiheit vs. HIV/HepC – Drogenkonsum bei Zielgruppen”

Dr. med. Martin Viehweger; Berlin

+

HIV-Selbsttest – Neue Freiheit II

SaXonia Apotheke & Team der AHD

Spannende Themen erwarten Sie somit zur 42. HIV/Aids- & Hepatitis-Fortbildung am 05. November, um 19 Uhr im Pullman Dresden Newa. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Die Anmeldemodalitäten sowie eine Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort finden Sie hier.