Mach’s dir selbst – ich zeige dir wie es geht!

Klingt interessant? War es auch!

Unter diesem Motto gab es am 29.05.18 eine Live-Vorführung des HIV-Selbsttests in der Boys Bar. Der Test kann zwar schon aus Frankreich nach Hause bestellt werden, die Anwendung ist aber doch nicht ganz einfach, wie unser Selbstversuch gezeigt hat.

Langfristig wollen wir den Selbsttest bei uns in der Aids-Hilfe durchführen – denn wir haben ja geschulte Mitarbeiter*innen, die zum einen bei der korrekten Anwendung helfen können, zum anderen aber auch beratend zur Seite stehen und weitere Schritte einleiten können, falls es erforderlich sein sollte.

Der Test bietet Sicherheit für alle Situationen, die länger als zwölf Wochen zurück liegen. Wer sein Ergebnis schneller braucht, kann nach wie vor nach sechs Wochen einen Test im Gesundheitsamt machen.

Dennoch ist der Selbsttest gerade für ländlichere Regionen und für jeden, der aus den verschiedensten Gründen keinen Test beim Arzt oder dem Gesundheitsamt machen möchte, eine große Erleichterung. Trotzdem ist bei einem positiven Ergebnis natürlich immer noch unverzüglich ein*e Ärzt*in hinzu zu ziehen.

Wir erhoffen uns jetzt vor allem schnelle Entscheidungen zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen durch das Gesundheitsministerium, denn noch ist leider nicht geklärt, wer den Test wo und ab wann durchführen darf und wer die Kosten übernimmt. Aber wir stehen auf jeden Fall schon – gut vorbereitet – in den Startlöchern.

Während der Wartezeit auf das Testergebnis konnten wir dann Fragen beantworten und uns mit dem sehr interessierten Publikum austauschen. Wir danken der Boys Bar ganz herzlich für die Unterstützung!

P.S.: Unser Versuchskaninchen war dann übrigens nach 15 Warteminuten negativ getestet 😉

(jg)

—-

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Weiterhin findet eine Förderung durch die Stadt Dresden statt.