WeltAidsTag in Dresden – #DresdenzeigtSchleife

Zurück in der beheizten Beratungsstelle, findet sich nun Zeit, die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen. Die Vorbereitungen waren umfangreich. Es wurde geplant, organisiert, gemalt, bestellt, gebastelt und gepackt. „Solidarität.Leben“, das diesjährige Motto des WeltAidsTages, galt es würdig zu transportieren. Bereits am Samstag, den 25.11.17, stieg die legendäre Queenparty in der Tante Ju. Ein volles Haus mit tollem Publikum beging die Nacht für Freddie.

Der Donnerstag darauf galt der Thematik “Frauen und HIV”. In einer Art Kamingespräch traten Besucher*innen der Veranstaltung mit Expertin Linn Mehnert zu Besonderheiten im Bezug auf die Thematik HIV in Kontakt. Der Abend zeigte: eine nach wie vor unnötig hohe Zahl bei Frauen in der Gruppe der sogenannten Spätdiagnostizierten und auch ein belegbarer hoher Anteil von HIV-positiven Frauen mit Begleiterkrankungen wird seit Jahren beobachtet und muss weiterhin im Blickfesl bleiben.

Zum WeltAidsTag am 1.12. luden die Service Agents des primark Dresden das Team der Aids-Hilfe Dresden ein. Zwischen 11:00 und 15:30 Uhr stellte die Filiale in der Centrum Galerie einen Teil ihrer Verkaufsflächen für eine Präventionsaktion zur Verfügung. Direkt am Eingang im Erdgeschoß, somit unübersehbar, konnte ein Glücksrad bespielt und direkt mit Besuchenden in Kontakt getreten werden. Jeder Mensch, der wollte, erhielt für richtig beantwortete Fragen zum Thema HIV/Aids ein kleines give away. Dem Andrang konnte mithilfe des Ehrenamtsteams und den Mitarbeiter*innen des Gesundheitsamts erfolgreich bewältigt werden. Das positive Feedback des primark-Publikums war überwältigend. Durch die Unterstützung der Service Agents und der Managerin Natascha war dem Thema somit die notwendige Aufmerksamkeit gewiss. Voll motiviert und gut gelaunt konnte dem zweiten Programmpunkt entgegen geschaut werden.

Der Aids-Hilfe Dresden e.V., das Hotel Pullman Dresden Newa an der Prager Straße und die Agentur Schröder entwickelten für den Abend des 1.12. eine gemeinsame Aktion: Ab 18 Uhr strahlte an der 50 Meter hohen Fassade des Hotels zur Prager Straße hin die rote Aids-Schleife. Parallel gab es vor dem Hotel die Möglichkeit, sich zu zweit oder zu sechst (wie sich zeigte) auf einer Postkarte zu verewigen. Die Karte bildete die Licht-Installation mit der Aids-Schleife und den Slogan „Solidarität. Leben.“ ab. Viele nette und interessierte Menschen fanden den Weg zu unserem Stand und wurden dort mit wärmenden Herzen gegen die eisige Kälte belohnt. Neben Infomaterial und spannenden Gesprächen gab es auch weitere coole give aways.

Ab 20 Uhr fand der Tag seinen guten Abschluss in der Boys Bar. Das Team sammelte gemeinsam mit Lara Liquer und Frank Fahrenheit Spenden. Auch der studentische Club Aquarium gestaltete den Abend in seinen Räumlichkeiten unter dem Motto des WeltAidsTages.

Den gesamten Tag über wurden zudem Postkarten mit dem Motiv #DresdenzeigtSchleife, einer Spendenaktion der Stadt Dresden für die Aids-Hilfe Dresden verteilt. Dazu mehr im Bericht: Aktion des Monats.

Auf diesem Wege bedanken wir uns bei allen Kooperationspartner*innen – dem primark Dresden, dem Pullman Dresden Newa, der Agentur Schröder, dem Team der PHOTOKISTE, der Beratungsstelle für sexuell übertragbare Infektionen und HIV des Gesundheitsamtes Dresden, den DJs und dem Team der Boys Bar Dresden – und natürlich unserem Ehrenamt.

Text: ag und cw