“Mach’s wie Philipp!”

Neue Kampagne animiert zu regelmäßigen Gesundheits-Check-ups. Aids-Hilfe unterstützt Philipp Schneider bei der Wahl zum Mister Gay.

Philipp Schneider und die Aids-Hilfe Dresden – eine schöne Zusammenarbeit mit tollen gemeinsamen Aktionen. Dank Mut und Können brillierte er bspw. beim erstmaligen Auftritt der Aids-Hilfe beim 19. Dresdner Faschingsschwimmen. Als Mister Sachsen 2017 bezwang er mühelos die 800 Meter Distanz bei 0,5 Grad Wassertemperatur. Auch ist Philipp oft und gern gesehen mit weiteren Ehrenamtlichen auf Szene-Partys unterwegs. Im Austausch mit Medienpartner*innen lancierte er gekonnt Anliegen von Aidshilfe. Hierbei standen gerade die Themen Solidarität gegenüber HIV-positiven Menschen aber auch die Stärkung von Testbewusstsein im Vordergrund.

Nun benötigt Philipp Schneider unsere Unterstützung: Er nimmt an der diesjährigen Mister GAY Germany Wahl vom 1. bis zum 2. Dezember 2017 teil und vertritt als einziger Teilnehmer den ostdeutschen Raum. Er bittet konkret darum, sein Votingalbum auf der Facebookseite Mr. Gay Germany zu liken und mit #teamphilipp zu kommentieren.

Bei der Mister Germany Wahl steht ein wichtiges Ziel an oberster Stelle,  Repräsentant der LGBT- Szene zu sein. Deshalb besteht die Wahl aus acht Disziplinen, davon vier inhaltliche und vier optische. Die Leistungen bei den Disziplinen, bei denen der Inhalt im Vordergrund stehen, gehen verstärkt in die Wertung ein. Die Herausforderung ist es, eine eigene Kampagne zu gestalten und diese im Amt als Mister Gay Germany zu veröffentlichen und durchzuführen.

Philipp nutzt seinen Bekanntheitsgrad, um als Test-Botschafter für die Kampagne “Mach’s wie Philipp!” zu fungieren. So soll ein Testbewusstsein bei Männern (insbesondere Männern, die Sex mit Männern haben) geschaffen werden. Im Sinne: auch ein Mister Sachsen kümmert sich um seine Gesundheit – und das regelmäßig! Im Blick hat Philipp hier Männer abseits von Metropolen. Er will für die Testangebote in ländlichen Regionen werben. Oft sind nächstgelegene Gesundheitsämter und deren Angebote unbekannt oder werden nicht genutzt. Philipp wird mithilfe seiner Kampagne Gesundheitsämter in den Fokus bringen, sich dort testen lassen und als Vorbild vorangehen. Die medizinische Betreuung und Beratung obliegt dann dem jeweiligen Gesundheitsamt.

Der Startschuss der Kampagne ist am 4. Dezember 2017 in der Beratungsstelle für AIDS- und sexuell übertragbare Infektionen des Gesundheitsamtes Dresden auf der Bautzener Straße 125. Anschließend wird sich Philipp mit seiner Tour durch ganz Sachsen bewegen. Immer aber steht das Vorhaben unter dem schönen Titel “Mach’s wie Philipp!”