CSD in Dresden

Traditionell bereichert die Aids-Hilfe Dresden in geeigneter Form die CSD-Wochen in Dresden.

Erstmals ist die Demonstration am 27.05. durch zwei Themenwochen eingerahmt. Alle Infos zu Veranstaltungen können im Programmheft oder auf der CSD Seite nachgelesen werden.

Die Aids-Hilfe Dresden lädt zu folgenden Veranstaltung herzlich ein. Eine kurze Voranmeldung ist gewünscht:

Mythos Jungfernhäutchen | Rosa Bömelburg | 23.05.17 | 19:30 Uhr | Stadtteilhaus – Raum Louise

Das Jungfernhäutchen – eine Haut, die den Scheideneingang verschließt? Falsch! Es ranken sich viele Mythen und Missverständnisse um das sogenannte Hymen. Angefangen von der anatomischen Beschaffenheit, über das Reißen beim ersten Geschlechtsverkehr bis hin zu kulturellen und religiösen Vorstellungen zur Jungfräulichkeit. Einige dieser Irrtümer schränken Frauen in ihrer sexuellen Selbstbestimmung ein – sie gilt es aufzuklären. Nicht ohne Folgen können riskante Operationen sein – sie gilt es zu verhindern.

Im Rahmen des Projekts „Support your Pussy“ will die Aids-Hilfe Dresden an diesem Abend gemeinsam mit der Referentin Rosa Bömelburg den Fakten rund um das Jungfernhäutchen nachgehen und die Mythen ein für alle Mal zerstreuen.

PrEP mich nicht voll?! | Thomas Müller | 24.05.17 | 20:30 Uhr | BOYS Dresden

In einem erhellenden Vortrag zeigt Thomas Müller die Entwicklung der PrEP* in den letzten zwei Jahren auf. Er arbeitet sich an wissenschaftlichen Berichten, Zeitungsartikeln – aber eben auch Onlinekommentaren zum Thema ab. Schneller, einfacher und verständlicher kann dieses Thema nicht präsentiert werden. Wir laden herzlich zu einem kurzweiligen und gemütlichen Zusammensein ins BOYS ein. Genießt bei einem Gläschen “Was-auch-immer” in geselliger Atmosphäre die wohl schönste Weiterbildung anlässlich des CSD in Dresden.

*PrEP = Präexpositionsprophylaxe, was das genau ist, wird natürlich auch an diesem Abend geklärt…

Queere Sozialmeile | 26.-28.05.17 | Altmarkt Dresden

Herzliche Einladung zum Kennenlernen der bunten und vielfältigen queeren Initiativenlandschaft in Sachsen. Kommt unser Zelt auf dem Altmarkt anlässlich des CSD in Dresden besuchen. Auf über 100m² Fläche präsentieren sich folgende Gruppen in alphabetischer Reihenfolge: Aids-Hilfe Dresden, BISS / Stammtisch 50plus/minus, Schwul-Lesbischer Sportverein “Der Bogenschütze” Dresden e.V., Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden, different people e.V. Chemnitz, Elterngruppe – Beratung für Eltern und Angehörige Homo- und Transsexueller, Gerede – homo, bi und trans e.V., Gesundheitsamt Dresden – Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen, LAG Queeres Netzwerk Sachsen e.V., Lederclub Dresden, MSV – Mit Sicherheit verliebt, SchLau Dresden, Sisters of Perpetual Indulgence (Abtei St. Maria Ursula Saxonia zu Berlin)

CSD-Demo | 27.05.17 | Start Altmarkt 12 Uhr

Alle Jahre wieder? Oder besser – weil es leider noch immer notwendig ist. Unter dem Motto: Warum nicht gleich?! begehen zahlreiche Initiativen den wohl buntesten Umzug Dresdens. Als Aids-Hilfe Dresden ist es uns wichtig Gesicht zu zeigen. Schutz vor HIV-Neuinfektionen ist sinnvoll und lohnend. Prävention wird stetig komplexer. PrEP, PEP, Schutz durch Therapie und zufriedenstellende Kondomanwendungen – Schlagworte im Aids-Hilfe-Kontext, aber nur ein Teil der Arbeit. HIV-positives Leben gibt es auch in Dresden. Menschen haben noch immer Berührungsängste, oder wohlwollender formuliert Fragen zum Thema. Deshalb wirbt die Aids-Hilfe Dresden mit einer offensiven Kampagne für einen gesellschaftlichen Diskurs. Klingt trocken und verkopft, kann mit wenigen stilistischen Mitteln aber herrlich zum Ins-Gespräch-kommen benutzt werden. In diesem Sinne: F***EN? Wir haben Antworten!

Wir sind mit einem LKW am Demogeschehen beteiligt. Unser EA-Team freut sich über Mitstreiter*innen. Meldet euch gern über die bekannten Kontaktmöglichkeiten.