Ulcus Molle

Andere Bezeichnungen

  • Weicher Schanker

Erreger

  • Bakterien, Hämophilus ducreyi
  • in Mitteleuropa eher selten, aber in tropischen Ländern recht häufig

Übertragung

  • Sex
  • indirekte Übertragung (Schmierinfektion)
  • d.h. indirekter Kontakt mit infektiösen Körpersekreten (incl. Stuhl / Urin) über meist feuchte Hände, Handtücher, Dildos usw., die ihrerseits direkt mit dem Krankheitserreger in Kontakt gekommen sind

Inkubationszeit

  • 1 – 8 Tage

Symptome

  • Knötchen und nachfolgend rötliche, schmerzhafte Geschwüre oft mit zackigem Rand am Ort der Ansteckung
  • meist am Penis oder im Analbereich
  • geschwollene oder schmerzhafte Lymphknoten in der Nähe dieser Entzündung
  • Frauen sind oft Überträger ohne eigene Beschwerden

Diagnose

  • Abstrich am Rand des Geschwürs
  • mikroskopische Untersuchung

Behandlung

  • Orale Antibiotika
  • Partnerbehandlung!!!

Krankheitsdauer

  • unbehandelt können sich sogenannte Fisteln ausbilden, also zusätzliche Gänge im erkrankten Gewebe
  • z.B. ein „Nebenausgang“ der Harnröhre zur Eichel
  • Gewebszerstörung der infizierten Hautpartien

Vorbeugung

  • Kondome schränken die Möglichkeiten einer Ansteckung ein
  • normale Körperhygiene

HIV+ Info

  • an beschädigten Hautstellen können HI-Viren leichter eindringen
  • das Risiko einer HIV-Infektion nimmt zu