Trichomonaden

Andere Bezeichnungen

  • Trichomoniasis
  • Trichomonaden-Infektion

Erreger

  • einzellige Parasiten
  • Trichomonas vaginalis (Geißeltierchen)
  • häufig zusammen mit anderen STD

Übertragung

  • Vaginal- und Analverkehr ohne Kondom
  • gemeinsam benutzte Handtücher
  • gemeinsam genutzte feuchte Gegenstände, z.B. Toys, Dildos usw.
  • Trichomonaden überleben in feuchter Umgebung für mehrere Stunden
  • möglicherweise auch in Schwimmbädern, auf Saunabänken, in Warmwasserbecken und Whirlpools

Inkubationszeit

  • nach 4 – 30 Tagen

Symptome

  • bei Männern: Schmerzen, vielleicht auch nur leichtes Kribbeln beim Wasserlassen
  • ständiger Druck auf der Blase
  • dünnflüssiger, klarer Ausfluss oft auch ohne Symptome
  • bei Frauen: schaumiger, übelriechender gelblicher oder grün-gelblicher Ausfluss
  • Juckreiz, Brennen, Anschwellen der Vulva
  • entzündete, rote, wunde und juckende Schamlippen
  • Entzündung der Harnwege

Diagnose

  • die Parasiten sind unter dem Mikroskop sichtbar

Behandlung

  • Antibiotika (Salbe, Zäpfchen, Tablette)
  • Partnerbehandlung!!!
  • bisexuelle Männer sollten ihre Partnerinnen und ihre Partner einbeziehen

Krankheitsdauer

  • Infektion heilt normalerweise bei Behandlung komplett aus
  • die Trichomonaden-Infektion kann als Wegbereiter für andere sexuell übertragbare Krankheiten auftreten
  • die Anfälligkeit für einen Tripper (Gonorrhöe) ist höher, wenn bereits eine Trichomonaden-Infektion vorliegt
  • Vorbeugung
  • Kondome schützen vor einer Ansteckung

HIV+ Info

  • Infektion mit Trichomonaden kann vor allem Wegbereiter für andere STDs sein