Hepatitis G

Hinweis

  • gerade bei Hepatitis G gibt es noch viele Unklarheiten
  • weltweit sind etwa 1,5 – 3% der Bevölkerung infiziert
  • in Deutschland können bei etwa 1 – 2% das Erbmaterial des Virus im Blut nachgewiesen werden

Erreger

  • Hepatitis G Virus

Übertragung

  • über Blut und Blutprodukte
  • wahrscheinlich wie bei Hepatitis C
  • z.B. gemeinsamer Gebrauch von Spritzbesteck, gemeinsames Benutzen von Rasierzeug und Zahnbürsten, beim unhygienischen Tätowieren und Piercen, beim Sex und während der Geburt von der Mutter auf das Kind

Inkubationszeit

  • 4 – 12 Wochen

Symptome

  • Symptome sind nicht bekannt
  • Gelbsucht tritt bei Hepatitis G offenbar nicht auf

Diagnose

  • Virusnachweis im Blut

Behandlung

  • existiert bisher nicht
  • es besteht ein hoher Forschungsbedarf

Krankheitsdauer

  • unbekannt

Vorbeugung

  • keine Impfung möglich
  • Safer Use, Desinfektion und Safer Sex verringern das Übertragungsrisiko