Lexikon: F



Feigwarzen

Andere Bezeichnungen spitze Kondylome Condylomata acuminata Erreger Papillomaviren (HPV) unterschiedliche Virustypen Übertragung Streicheln, Reiben, Hautkontakt mit infizierter Körperstelle reicht aus für eine Übertragung, auch wenn keine sichtbaren Warzen vorhanden sind auch eine Übertragung über Speichel ist möglich Schmierinfektion über die Hände, gemeinsames Benutzen von Wäsche Warzen sind sehr infektiös etwa 10% der Bevölkerung sind in Deutschland mit diesem Virus infiziert doch nur bei 1% treten die typischen Warzen auf Inkubationszeit Wochen, Monate oder Jahre bis die typischen Hautveränderungen auftreten Symptome weiß-gräuliche bis bräunliche Warzen, können auch blumenkohlartig oder hahnenkammförmig wuchern bevorzugen ein feuchtwarmes Milieu und […]


Fellatio

auch Blasen, „Französisch“; das Glied wird in den Mund des Partners oder der Partnerin eingeführt. Infos zu den Infektionsrisiken: für Frauen, die Sex mit Männern haben und Männer, die Sex mit Männern haben.


Filzläuse

Andere Bezeichnungen Schamläuse Erreger Läuse (Parasiten) Pediculosis pubis, Schamlaus, „Sackratten“ taschenkrebsähnliche Laus, 1-3 mm groß Übertragung enger Körperkontakt Benutzen des gleichen Betts, Handtuchs, T-Shirts usw. Inkubationszeit 3-6 Tage Symptome Juckreiz im Schritt (verursacht durch die Bisse) erst nach ca. 14 Tagen kleine schwarze Punkte im Schamhaar, die sich manchmal bewegen Filzläuse legen ihre Eier (Nissen) in den Schamhaaren ab, bei starkem Befall können Filzläuse auch an anderen Körperhaaren auftreten kleine Blutungen (kleine blutige Flecken in der Unterwäsche), kleine Kratzer durch Kratzen können zusätzliche kleine Wunden entstehen Diagnose mikroskopische Untersuchung Behandlung chemische Mittel Nachbehandlung nach einer […]


Fisten und Fingern

Risiken für den aktiven Partner Für den aktiven (eindringenden) Partner bestehen beim Fingern und Fisten folgende Infektionsrisiken: HIV im Prinzip kein Risiko Ausnahme: Blutungen im Enddarmbereich des passiven Partners und gleichzeitig offene Wunden beim aktiven Partner Hepatitis A im Prinzip kein Risiko Risiko besteht nur, wenn Stuhl des Partners über den Mund aufgenommen wird Hepatitis B Risiko bei Verletzungen im Enddarmbereich des passiven Partners und gleichzeitig offene Wunden beim aktiven Partner der Hepatitis B Virus wird leichter übertragen als HIV Hepatitis C Risiko kann nicht ausgeschlossen werden es kommt häufig zu Blutungen im Enddarmbereich des […]