Lexikon: C



Candida-Mykose

Infektion mit dem Hefepilz Candida; der Befall der Speiseröhre ist Teil des AIDS-Vollbilds; Behandlung mit Antimykotika.


Chlamydien

Sind Bakterien, die sexuell übertragen werden können und recht weit verbreitet sind. Viele Menschen sind infiziert, ohne es zu wissen. Sie führen beim Menschen zu verschiedenen Erkrankungen, z.B. zu Entzündungen der Harnröhre, des Rachens, der Augenbindehaut und der Geschlechtsorgane, evtl. sogar zur Unfruchtbarkeit. Chlamydien werden vom Arzt mit Antibiotika behandelt.   Andere Bezeichnungen Chlamydien-Infektion Erreger Bakterien: Chlamydia trachomatis (Serotyp D – K) in Deutschland eine der häufigsten Geschlechtskrankheiten viele Infizierte wissen nichts von ihrer Erkrankung Hinweis: Chlamydien des Serotyps L1 – L3 können ein Lymphogranuloma venerum (LGV) verursachen, es handelt sich hier aber um eine […]


chronisch

medizinisch langsam verlaufend, dauernd, langwierig.


Coitus interruptus

Unterbrechung des eindringenden Geschlechtsverkehrs vor dem Samenerguss.


Coming Out

persönliches und teilweise auch öffentliches Bekennen der eigenen Homosexualität. siehe auch: Themenseite für Männer, die Sex mit Männern haben.


Compliance

(engl.) Bereitschaft eines Patienten / einer Patientin zur Mitarbeit bei diagnostischen oder therapeutischen Verfahren (Therapietreue).


CSD

Abk. für (engl.) Christopher-Street-Day; jährlicher Festtag von lesbischen Frauen, schwulen Männern, Transgendern und ihren Freunden. siehe auch: CSD Aktionen der Aids-Hilfe Dresden.


Cunnilingus

sexuelle Stimulation durch Reizung der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane mit Mund oder Zunge. Infos zu den Infektionsrisiken: für Männer, die Sex mit Frauen haben und für Frauen, die Sex mit Frauen haben.