Durchbruch: Bald HIV-Prophylaxe für 50 Euro in Deutschland verfügbar

Dank eines Kölner Apothekers: Neues Präparat in sieben Großstädten erhältlich / Deutsche AIDS-Hilfe: Jetzt flächendeckend Zugang schaffen / Studie: PrEP könnte 9.000 Infektionen verhindern und Kosten sparen Noch im September soll es in Deutschland die HIV-Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) für gut 50 Euro pro Monat geben. Ein Generikum des Medikaments Truvada wird in ausgewählten Apotheken in sieben Großstädten erhältlich sein. Das gab der Apotheker Erik Tenberken am Samstag in Köln auf der […]

„Gaywatch Report“

Mit einem Augenzwinkern übernahmen Anne, Philipp & Steffi die Aufsicht am Pool zum Gaynight Open Air am Samstag. Unser Dream-Team stand den gesamten Abend Rede und Antwort, verteilte massig Präventionsmaterial und erfreute sich der super Atmosphäre im PURO Dresden. Es war ein toller Abend mit angenehmen Menschen in einer wundervollen Location. Vielen Dank für die Zusammenarbeit mit dem Think Pink Team! Hier gleich noch eine Ankündigung: ihr trefft uns wieder […]

„Will ich ihn zur Strafe im Knast sehen?“

Wie damit umgehen, wenn man von einem Sexpartner wissentlich mit HIV infiziert wurde? Ist eine Strafanzeige ein hilfreicher Weg? Auch Angelo hat sich diese Frage gestellt – und eine HIV-Anzeige verworfen. Eine HIV-Infektion, ganz gleich, unter welchen Umständen sie passiert, ist für viele Betroffene zunächst ein großer Schock. Auch wenn HIV heute gut behandelbar ist, verändert die Infektion doch nachhaltig das Leben. Doch was, wenn man von einer vertrauten Person wissentlich […]

Halbjahresbericht der Aids-Hilfe Dresden online

Transparenz ist wichtig und schafft Vertrauen. Als Aids-Hilfe soll mithilfe halbjähriger Jahresberichte Einblick in die Arbeit gegeben werden. Informationen über die Vielfältigkeit der Angebote und über Geleistetes verdeutlichen auch eines: […]

Sexualität und Behinderung

Die Chemnitzer Kooperationsgemeinschaft für Sexualpädagogik veranstaltet am 12. September 2017 im „Alten Heizhaus“ der TU Chemnitz eine Fachtagung zum Thema Sexualität und Behinderung. Neben Impulsreferaten von Sabine Wienholz (Uni Leipzig) und Petra Winkler (pro familia Berlin) erwarten Besuchende zahlreiche Workshops. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung über info@chemnitz.aidshilfe.de notwendig. Details sowie die Adresse zum Veranstaltungsort sind dem Informationsblatt zu entnehmen.